Das Kunst- und Kulturkommissions-Jahr 2019

Ein vielfältiges Programm und ein paar richtige Kracher

Ein Ereignis, auf das wir uns speziell freuen: Wir von der Kunst- und Kulturkommission erhalten mit dem Umbau der Turnhalle Konstanz in einen (kulturellen) Mehrzweckraum ein eigenes Veranstaltungslokal. Geplant ist die Eröffnung Anfang April mit dem bekannten Schweizer Spoken-Word-Kabarettisten Gabriel Vetter. Starten tun wir bereits im Januar mit dem bekannten deutschen Kabarettisten Bernd Kohlhepp, der uns in 90 Minuten auf äusserst amüsante, humorvolle Weise Goethes Klassiker «Faust» näher bringt. Ein Geheimtipp meinerseits sind Sabina Deutsch & Desperados mit ihrer witzigen Geschichte um den Schweizer Cowboy Tury Winter im Mai. Zu zwei Wiedersehen kommt es in der zweiten Jahreshälfte, einmal mit der grossartigen Verwandlungskünstlerin Margrit Bornet im September und dann mit der deutschen Kabarettistin und Sängerin Birgit Süss, die bereits 2013 mit ihrem vorherigen Programm begeistern konnte. Jahresabschluss bildet im November im Rahmen der Neugestaltung der Erzählnacht die Dimitri-Tochter Masha Dimitri, die den Aufbau ihres Seiltanzgerüstes mit wunderschönen Geschichten verkürzt. Dazu unterstützen wir mit der Hudaki Village Band am ersten Septembersonntag und mit der sehr kreativen Pfote mampft Quark (Kindertheater) Ende Oktober zwei Veranstaltungen, die auf Eigeninitiative (Hudaki) beruhen oder von einem Rothenburger Verein (Pfote) lanciert wurden.

 

Ich hoffe, wir können Sie mit unseren Veranstaltungen richtig gluschtig auf nationale und internationale Kleinkunst machen. Wir freuen uns wie immer auf viele Besucherinnen und Besucher.

 

Thomas Glatt, Kunst- und Kulturkommission

 

 

Jahresprogramm im pdf-Format